Enhancing Organic Agriculture in the fertile plain of Granada Verbesserung der ökologischen Landwirtschaft Potenciar la Agricultura Ecológica en la vega de Granada

pixel_trans

Verbesserung der ökologischen Landwirtschaft

Biomanantial
nach Nayeli R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  1  Kommentare

Verbesserung der ökologischen Landwirtschaft

Der Geschäftsführer der Bio-Landwirtschaft aus Andalusien, Manuel Gonzalez de Molina, hat den ersten strategischen Plan für den Ökologischen Landbau für die Vega de Granada vorgestellt, die auf die Unterstützung und den Ausbau des Sektors in diesem Bereich ist, und von besonderem Interesse in der Provinz. Die Qualität des Bodens und der Dauer der Bewässerung entlang des Flusses Genil machen die Region Granada ein Potenzial von großer Bedeutung für die Landwirtschaft, für den strategischen Plan, ist es wichtig, den ökologischen Landbau in dieser Region zu fördern, da sie die Kontinuität der natürlichen Ressourcen gewährleisten und die Förderung der Artenvielfalt.

González de Molina erklärte auch, dass dieser erste Plan durch die Maßnahmen zur Förderung der Erzeugung, Verarbeitung, Vermarktung und den Verbrauch des ökologischen Landbaus dienen, dank der Rotation von Pflanzen, Dünger und den Respekt  der natürlichen biologischen Zyklen, die den Reichtum des Bodens ermöglicht, während  Top-Qualität Lebensmittel produziert werden. Dieser Plan verstärkt auch auf den nationalen und internationalen Agrar-und Lebensmittel-Markt, verstärkt Produkte die entwickelt und produziert werden mit Hilfe der Bio-Methode, angesichts der wachsenden Besorgnis der Verbraucher für Nachhaltigkeit und Umwelt.

Der strategische Plan für die ökologische Landwirtschaft der Vega de Granada, hat mehr als hundert Vertreter der landwirtschaftlichen Organisationen und der damit verbundenen sozialen Bereichen, wie z. B. UPA, FAEC, ASAJA, COAG Plattform Salvemos la Vega, Graeca und dynamisches Netzwerk von Frauen und ökologische Verantwortung . Zusammen mit Gonzalez de Molina erschien die Direktorin des Zentrums für Forschung und Ausbildung in der Ökologischen Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Vega de Granada (CIFAED), Gloria Guzman.

Diese Initiative für Vega de Granada ist Teil der II Plan aus Andalusien zum Thema Bio Landbau und Fischerei, mit einem Budget von 384 Millionen Euro, bis zum Jahr 2013. Dieser Plan II Andaluz, wie der vorhergehende, hat sich von der Analyse und Reflexion von allen Beteiligten, wie sie es bereits rund 1.000 Teilnehmer in seiner Entwicklung in den verschiedenen Provinzen und Sektortagungen. Alle von ihnen arbeiten mit den Zielen der Entwicklung des ländlichen Raums, des territorialen Zusammenhalts und der Verbesserung der Qualität des Lebens und die Nachhaltigkeit der natürlichen Ressourcen .

Hohes Wachstum im Bereich der ökologischen Grenada

Ende 2006, hatte die Provinz Granada insgesamt 54.788 Hektar der landwirtschaftlichen Nutzfläche als ökologisch zertifiziert, was mehr als 10% des regionalen insgesamt mehr als eine halbe Million Hektar. In den letzten sechs Monaten ist die landwirtschaftliche Fläche mit ökologischer Verwaltung der Provinz Granada gewachsen bis Juni 2007 war sie von 65.902 Hektar.

Heute ist Spanien das zweite europäische Land in der ökologischen Landwirtschaft, Andalusien sammeln 60 Prozent des nationalen Bereiches.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: andalusien granada landwirtschaft

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

1 Meinungen zum Verbesserung der ökologischen Landwirtschaft

avatar5rating
auf 23/04/2013
Es ist immer wichitg viele verschiedene Regionen zu fördern, vor allem diese, wo der Bio Landbau noch keinen Anklang gefunden hat, oder der Konsum der Bio-Produkte noch nocht gewachsen ist. Das gehört heute zu einer Ernährungskultur.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Ökologischer Landbau: eine gesunde Ernährung«Ökologischer Landbau: eine gesunde Ernährung
pixel_transpixel_trans