Female Alopecia Weibliche Alopezia Alopecia femenina

pixel_trans

Weibliche Alopezia

Biomanantial
nach Nayeli R.
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  0  Kommentare

Weibliche Alopezia

Der Haarausfall ist nicht nur mehr ein Problem der Männer. Die weibliche Alopezie wirkt auf einen geringen Prozentsatz der Frauen zwischen 20 und 30 Jahren und 30% der Befragten mit zwischen 40 und 60 Jahren.

Aber seien Sie vorsichtig aber nicht in Panik raten. Frauen neigen zur Verzweiflung wenn sie Haare in der Badewanne oder Bürste sehen. Die weibliche Alopezie hat klare Eigenschaften und die einfache Tatsache, dass Haarausfall nicht immer krankhaft ist. Bevor Sie Produkte kaufen ist es wichtig, für die Art von Haarausfall eine Diagnose haben. Wer könnte das besser machen als ein Hautarzt.

Mangel an Informationen macht, dass 97% der Frauen die an Haarausfall leiden keinen Erfolg haben in der Behandlung. Auch wenn Sie schon durch mehrere Behandlungen ohne Erfolg gegangen sind, ist eine profesionelle Beratung notwendig.

Es gibt Hunderte von Produkten auf dem Markt die behaupten Haarausfall zu stoppen, oder diese regenerieren. Einige werden zur Verbesserung der Haar- Qualität verwendet oder um dem Haar Leben zu schenken, aber die Lösung des Problems ist nicht immer am Kopf.

Androgene Alopezie in Frauen

Die wichtigsten Ursachen von androgener Alopezie sind: genetische Veranlagung,  Unterschiede in der Höhe der endokrinen Hormone (Androgene) und das Alter.

Während diese Bedingung viele Ähnlichkeiten mit dem Männer Haarausfall  ist sehr unterschiedlich und bei Frauen ein ästhetisches Problem.

In der Fotografie sehen wir, dass sich die weibliche androgene Alopezie sich stark unterscheidet von den Männer. Das Muster zeigt wie das Haar ausfällt oder sich schwächt ab der Mittellinie. Genauer gesagt, wird das Haar  zunehmend feiner in bestimmten Teilen der Kopfhaut.

Mit dem Beginn der Wechseljahre und den Verlust von Östrogen-Schutz, beginnt das Problem und in manchen Fällen verliert sich der Mittelstrich. Im Gegensatz zu Männern, die nicht unbedingt den Haarausfall wahrnehmen.
Frauen mit androgener Alopezie haben mehrere Lösungen, aber niemals eine Behandlung ohne vorherige Diagnose. Arzneimittel die auf diese diese Fälle wirken sind Minoxidil und Hormonbehandlungen (oral Antiandrogenen). Antiandrogene sind in der Regel als Cyproteronacetat in Kombination mit Ethinylestradiol.

Während in vielen Fällen der Farbstoff, Haargeräte richtig auf dem Haar wirken, ist es bei anderen eine Möglichkeit für androgener Haarausfall. Aber es nicht immer damit zu tun, Ihre Haare können schlechter aussehen, wenn Sie Geräte oder Produkte Missbrauchen, aber wenn Sie androgene Alopezie haben wird der Prozess sogar verschlechtern.

Die Dermatologen Wir wissen, dass Behandlungen nicht: Kapillarrohr Massagen, Laser, usw.

Wenn die Schwächung der Haare wird durch zusätzliche Symptome wie Unfruchtbarkeit, zystischen Akne, Galactorrhea oder unregelmäßigen Abständen begleitet ist, sind einige hormonale Studien notwendig.

Denken Sie daran, dass Sie niemals eine Behandlung beginnen sollten, ohne eine professionelle Beratung.

Quelle: Recover Frisur - www.recuperarelpelo.com

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: alopezia behandlungen haarausfall weiblich

pixel_trans
pixel_trans pixel_trans
100%
0 Meinungen zum Weibliche Alopezia

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
«Ökologische Landwirtschaft Messe Alegría-Dulantzi
pixel_transpixel_trans