World hunger could end by 2025 Wir könnten den Hunger in der Welt bis zum Jahr 2025 vernichten Se podría acabar con el hambre en el mundo en 2025

pixel_trans

Wir könnten den Hunger in der Welt bis zum Jahr 2025 vernichten

Biomanantial
nach J. Reyente
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  0  Kommentare

Wir könnten den Hunger in der Welt bis zum Jahr 2025 vernichten

Am letzten Tag der Summer School der ökologischen Dimension und der nachhaltigen Entwicklung, organisiert von der Universidad San Pablo CEU und seit vergangenen Dienstag 27 Juni in der Real Fábrica de La Granja de Cristales San Ildefonso (Segovia).

Es dreht sich rund um die Konferenz für nachhaltige Entwicklung und Armut, von dem Professor für Agronomie an der Universität Complutense de Madrid, Ignacio Trueba. Es ist notwendig, dass die Regierungen  globale Verpflichtungen zur Bekämpfung der Armut entwickelt. Die größte Herausforderung ist, dass unsere Generation die Beseitigung des Hungers in der Welt bis zum Jahr 2025 erreicht. Der Professor erklärte die Strategie, zusammen mit 38 anderen Experten zur Erreichung dieses Zieles. Wir sind nicht der Pflege, die wir als utopisch, aber klar ist, die Notwendigkeit, Prioritäten, unter Berücksichtigung, wie Sie wächst die Weltbevölkerung, fügte er hinzu. Wenn wir glauben, dass dies erreichen können, geht es auch.

Das größte Problem ist, dass die Regierungen nicht die Ungerechtigkeit  korrigieren. Es werden Schritte unternommen, bestimmte Probleme zu lösen, aber nichts wird getan, um die grundsätzliche Ungleichheit bei der Einkommensverteilung in der Welt zu ändern.

Außerdem betonte der Professor für College of Forestry Engineering der Polytechnischen Universität von Madrid, Roberto Rodríguez-Solano,  das Engagement der Studierenden, die Anschaffung der Gemeinden,  die Lokale Agenda 21 für die Entwicklung von lokalen Strategien zur Erreichung einer nachhaltiges Umweltmanagement“. Die Lokale Agenda 21 ist nicht für alle gleich, es ist eine "maßgeschneiderte", um den speziellen Bedürfnissen der einzelnen Gemeinden zu entsprechen, sagte er.

Als eine Kuriosität haben die Experten darauf hingewiesen, dass 33 Prozent der Europäische Gemeinden, die diese Vereinbarung unterzeichnet haben,  sich ausführlich auf die Notwendigkeit, das Konzept der nachhaltigen Stadt konzentrieren, und dass die Hälfte der Weltbevölkerung  in den großen Städten lebt, dieser Prozentsatz steigt auf 80 Prozent im Fall des europäischen Kontinents. Aber man sollte auch vorsichtig sein, denn das Wort Nachhaltigkeit ist heute weit verbreitet, wie eine Mode, aber nicht immer im Zusammenhang mit Konzepten. Das, was zu tun ist, über ihre Anwendung zum Nutzen der künftigen Generationen, sagte Rodriguez-Solano.

Mensch und Natur, im Film

Journalist und Direktor der Abteilung für Entwicklung und Umwelt an der Universität Nebrija Antonio Carlos Cachan, diskutierte mit den Teilnehmern der Sommerkurse an der Universität San Pablo CEU verschiedenen Visionen der Menschen in Beziehung mit der Natur. In der Regel zeigen die Filme zeigen sie als destruktiv. Er bevorzugt die  Öko-humanistische Vision, den glauben, dass Menschen den Tieren überlegen sind, aber nicht gegen die Harmonie des Kosmos, sondern  das Zentrum der Bedenken für eine nachhaltige Entwicklung, sagte er.

Quelle: USP CEU

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: 2025 hunger konferenz welt

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen:
Heile die Welt

Heile die Welt

2 Kommentare

pixel_trans
100%

0 Meinungen “Wir könnten den Hunger in der Welt bis zum Jahr 2025 vernichten”

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Las Vegas Del Tajo in Gefahr durch städtische Expansion

«Las Vegas Del Tajo in Gefahr durch städtische Expansion

pixel_transpixel_trans