Additives and Preservatives in food Zusatzstoffe und Konservierungsmittel in Lebensmitteln Aditivos y conservantes en los alimentos

pixel_trans

Zusatzstoffe und Konservierungsmittel in Lebensmitteln

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Zusatzstoffe und Konservierungsmittel in Lebensmitteln

Die Konservierungs-und Zusatzstoffe sind organische oder anorganische Stoffe, die Lebensmitteln zugesetzt werden mit der Absicht, nicht nur für die Lagerung von Lebensmitteln, sondern auch im Hinblick auf eine Verbesserung ihrer Textur, Aussehen, Geschmack, Farbe und Vitamingehalt.

Diese Stoffe werden in verschiedenen Formen gefunden:

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe

Viele der häufigsten Lebensmittel wie Milch, Getreide, Mehl, Margarine, Brot, Gebäck, usw., werden mit Vitaminen und Mineralien ergänzt, die oft in der Ernährung von einer Person fehlen oderum den Verlust bei der Verarbeitung rechtzufertigen. Diese Zusatsstoffe reduzieren in einigen Fällen die Unterernährung. Diese Zusätze in Lebensmittel sind Vitamine, Aminosäuren, Mineralstoffe, und Kalorien.

Konservierungsmittel

Verzögern die Verschlechterung und das Verrotten von Lebensmitteln durch die Tätigkeit der Mikroorganismen. Sie sind antimikrobielle Substanzen zu hemmen, verzögern oder verhindern die Verbreitung von Bakterien, Hefen und Schimmel. Die sulfated-Verbindungen die verwendet werden, um das Auftreten von Bakterien in Lebensmitteln und Getränken wie Wein, getrockneten Früchten und Gemüse in Essig oder Salzlake zu verhindern. Unter diesen Stoffen ist oft die Sorbinsäure, ihre Anwendung ist für Produkte, die aus Kartoffeln, Käse, Milch sind und Marmelade. Nitrat- (oder Nitrit) gehören zu einer weiteren Gruppe von Substanzen, die als Konservierungsmittel in Fleischerzeugnissen und Wurstwaren verwendet werden im Hinblick auf den Schutz vor Bakterien. Benzoesäure und seine Salze aus Kalzium, Natrium und Kalium sind antibakteriell und Antimykotika in Produkten wie Gurken in Essig, Konfitüren und zuckerarme Gelees. Alle Stoffe verhindern ein frühzeitiges mikrobielles Verfallen, Verschlechterung der Lebensmittel-und sind eine chemischen Kontrolle für Insekt-Schädlinge und Nagetiere. Antioxidantien sind Konservierungsstoffe, die auch verhindern, dass die Fette und Öle in Lebensmitteln und anderen Lebensmitteln die gebacken sind ranzig werden oder ihren Geschmack verlieren. Diese verhindern auch, dass die Schale der Früchte wie Pfirsich, Banane, Apfel, etc., braun wird.

Farben

Die Farbe kann natürliche oder künstliche Farbstoffe enthalten.

Aromen

Diese sind verantwortlich für die Steigerung der Qualität im Geschmack, und können synthetisch oder natürlich sein.

Texturierung Chemikalien

Die Auswirkungen ist auf die funktionellen Eigenschaften von Lebensmitteln und ihre Textur und Aussehen. Emulgatoren Produkte geben, eine einheitliche Struktur und verhindern die Trennung. Stabilisatoren, Verdickungsstoffe für ein homogenes Aussehen und Textur, und Antikoagulans-Agenten helfen, damit Substanzen wie Salz frei fließen.

Wachse

Chemikalien die die Luftfeuchtigkeit kontrollieren.

Einige der Konservierungsmittel oder Chemikalien in den meisten verarbeiteten Lebensmitteln sind:

Essigsäure, Zitronensäure, Phosphorsäure, Natrium-Benzoat, Mononatriumglutamat, Nitrit, Schwefeldioxid-, Natrium-Aluminium-Sulfat-, Calcium-Sulfat, Schmalz, Schwefeldioxid, Aspartam, etc.

Lebensmittel-und chemische Zusatzstoffe

Die meisten Lebensmittel die verarbeitet und verpackt sind, sind enthalten in irgendeiner Weise Zusatzstoffe. Es ist wichtig, in jedem System der Ernährung, bewusst zu sein, was im  Körper in eine indirekte Art und Weise kommt. Überprüfen Sie Etiketten, bevor Sie etwas , kaufen, das ist wichtig, da kann man entdecken, sie können interessante Komponenten entdecken, in dem was man verbraucht. Zum Beispiel kann Ihr Lieblings-Roggenbrot  Zucker oder chemische Zusätze enthalten, oder ein Desinfektionsmittel für Gemüse, das nicht nur zur Beseitigung der Mikroorganismen dient.

Zucker, Salze und Desinfektionsmittel sind gefährlich

Die meisten verarbeiteten Lebensmittel enthalten Zucker in irgendeiner Weise maskiert. In der Regel bekommt der versteckte Zucker andere Namen und auch chemische Elemente, die ähnlich strukturiert sind und so schädlich wie Zucker. Innerhalb dieser Elemente finden wir Glukose, Fruktose, Laktose, Maltose, Lävulose, Honig aus Mais, Saccharose, usw. In der Salze sind Natriumchlorid, Natriumiodat, Natrium-Glutamat und Natriumnitrit.

Ein Desinfektionsmittel ist eigentlich ein Gift, dass parasitäre Organismen eliminiert.  Konsum in kleinen Dosen ist nicht gefährlich, aber der Konsum von großen Mengen oder täglich kann dazu führen, dass es schwerwiegende Folgen für den Körper gibt. Zu den gefährlichsten Desinfektionsmittel sind Silberchlorid-, Chlor und Kalium-Jodid.

Auswirkungen der Zusatzstoffe und Konservierungsmittel

Es ist erwähnenswert, dass alle Zusatzstoffe in kleinen Dosen akzeptiert sind, man könnte sagen, dass die harmlos sind. Allerdings, muss erwähnt werden, dass einige Zusatzstoffe häufiger sind oder in hohen Dosen. Diese sind schädlich.

Hidroxibenzoat Ethyl

Wir finden es leicht in Mayonnaise, Senf, Tomaten Saucen, Dressings für Fleisch, Fisch in Dosen, Marzipan, Gebäck, etc. Es handelt sich um Stoffe, die Allergien verursachen können im Vergleich zu anderen Zusatzstoffen.

Schwefeldioxid

Es ist in der Regel sehr wenig, wird hinzugefügt und steht nicht auf dem Etikett. Die folgenden Lebensmitteln enthalten es: Fruchtsäfte, Marmeladen, Essig, Gebäck. Macht süchtig.

Natriumnitrit oder Nitrat

Befindet sich im Wesentlichen in der Wurst, Blutwurst, Käse, Konserven, Meeresfrüchte (Sardellen, Hering, Tintenfisch). Leicht zu kombinieren mit Lebensmitteln und ist eine gefährlicher Stoff, erzeugt Nitrosamine, möglicherweise  Krebs erregend, kann alle Arten von Allergien verursachen. Bei Säuglingen kann es Zyanose verursachen.

Propionsäure

Wir finden sie vor allem in verarbeiten Bäckerei Produkten. WIRKUNGEN: Ratten die in grossen Dosen damit gefüttert worden sind entwickelten Tumoren.

Sulfite und Derivate

Befinden sich in Fleisch, Wein und verschiedene Lebensmittel. WIRKUNGEN: Sulfite erscheinen sicher für die meisten Menschen. Es scheint jedoch, dass in einigen Bevölkerungen diese Kurzatmigkeit oder tödlichen Schock entwickeln kurz nach der Exposition auf dieses Konservierungsmittel. Sulfites kann zu schweren Asthmaanfällen führen bei Asthmatikern die empfindlich auf Sulfite sind. Zerstört Vitamin B1.

Glutamat

Ist sehr häufig, um den Geschmack zu den Mahlzeiten, wie Suppen, Soßen, Brühen und Konserven zu stärken. WIRKUNGEN: Missbrauch kann zu Intoleranz bei empfindlichen Personen führen.

Gelb oder Tartrazin

Es handelt sich um einen künstlichen Farbstoff, der häufig in Erfrischungsgetränken, Gelee, Eis, Süßigkeiten, Desserts und verarbeitete Produkte ist. WIRKUNGEN: Kann alle Arten von allergischen Reaktionen und Reizungen im Magen verursachen. Das Gesetz sieht vor, daß der Zusatzstoff, der in Lebensmitteln zugesetzt wird,  auf dem Etikett angegeben werden sollte.

BHA und BHT

Diese künstlichen Antioxidantien stehen im Verdacht stehen, zur Verbesserung der Wirkung von einigen Karzinogenen.

Bio-Produkte

In der aktuellen Lifestyle scheint es unmöglich nur Lebensmittel aus dem Garten geerntet zu konsumieren. Allerdings ist die am besten organische Produkte zu konsumieren und versuchen, die Lebensmittel so frisch und natürlich wie möglich zu essen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: konservierungsstoffe lebensmittel vitamin zusatzstoffe

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%

2 Meinungen “Zusatzstoffe und Konservierungsmittel in Lebensmitteln”

avatar5rating
auf 18/09/2014
Ja, viele Studien haben das schon bewiesen, unsere Kinder sind empfindlicher geworden, weil sich die Ernährung auch stark geändert hat. Es gibt kaum noch Produkte die 100% natürlich sind, ohne die erwähnten schädlichen und manchmal giftigen Farbstoffen, Zusatzstoffen und künstlliche Konservierungsmittel. Man sollte immer die Zutaten auf der Verpackung lesen, bevor man Lebensmittel für die Kinder kauft.
avatar5rating
auf 25/04/2013
Solche Artikel sind sehr wichtig, und es ist auch sehr wichtig immer auf die Etiketten zu schauen, vor allem bei verarbeiteten Produkten, die unsere Kinder so gern essen. Viele schädliche Stoffe werden einfach weiter verwendet, und man wundert sich dann, wenn immer mehr Kinder unter Allergien leiden.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Angemessener Konsum von tierischem Eiweiß und Gemüse

«Angemessener Konsum von tierischem Eiweiß und Gemüse

pixel_transpixel_trans