Compulsive eaters Zwanghafte Esser Comedores compulsivos

pixel_trans

Zwanghafte Esser

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  2  Kommentare

Zwanghafte Esser

Essen ist eine der größten Freuden der Menschen, die Natur hat uns das Vorrecht der Verkostung der Lebensmittel geschenkt, und nicht nur diese in den Mund nehmen und schlucken. Der Mensch genießt das Essen und wenn er es tut, scheint nicht nur den Körper zu ernähren, sondern etwas anderes scheint uns zufrieden zu machen und mit dieser Freude genährt zu werden. Essen mit Freude ist ganz natürlich, das Problem ist, wenn wir essen und mit dem Geschmack ein Ungleichgewicht beginnt, und eine Möglichkeit, andere Bedürfnisse zu erfüllen.

Was ist ein zwanghafter Esser?

Ein zwanghafter Esser hat ein starkes inneres Bedürfnis zu essen das die Person nicht kontrollieren kann, diese essen größere Mengen von Lebensmitteln,  meist mit Übertreibung. Diese Essstörung ist häufig eng im Zusammenhang mit Stress, Schmerz, Angst, etc. Insbesondere bei übergewichtigen Menschen, die ständig Diäten machen und darauf auf bestimmte Lebensmittel verzichten müssen, schließt aber nicht die Menschen aus mit normalem Gewicht oder sogar dünne.

Was sind die Ursachen dieser Krankheit?

Einer der Hauptgründe ist, das Gefühl der Innen Unzufriedenheit zu haben. Diese Unzufriedenheit kann auch durch ein Gefühl der Unfähigkeit auf zu hohen Erwartungen zu erfüllen oder Ideale der Gesellschaft auferlegt, der Familie oder von derselben Person. Wenn dieses Gefühl des Nicht-Verfahren außerhalb der Kontrolle ist, so kann sich diese sehr unsicher fühlen, mit einer starken "Innerliche Leere", wie Furcht, Angst, schwere Anforderung, starke Selbst-Kritik oder Angst, die sie nicht erfüllen kann. Diese emotionale Belastung gibt ihm das Gefühl "einen Mangel an etwas Grundlegendes hat", dann "abgeschreckt" über die Nahrung. Dieses Gefühl der "fehlenden Affektivität"  würde erklären, warum sie essen, ohne hunger oder wenn der Magen schon voll ist.

Konsequenzen

Das ist eine Bedingung, die dazu führt, dass  bei vielen unangenehme Folgen wie Fettleibigkeit haben können (und alle Krankheiten, die sich daraus ziehen) sowie soziale, psychologische (Schuld, Beschwerden, usw.). Und vor allem, das Selbstwertgefühl ( Minderwertigkeitsgefühle, Selbst-Ablehnung, etc.).

Was können Sie tun?

Anerkennung scheint ein Grund zu sein, dass in der Regel viele Menschen Diät machen, oder mäßig "aufhören zu essen", ohne zu berücksichtigen, dass die Lebensmittel oft ein emotionales Refugium für sie sind. Es  ist wahr, dass es notwendig ist bestimmte schädliche Verhalten zu lösen, aber wir müssen auch die emotionale Welt von denen, die diese Bedingung leiden heilen.

Selbstzufriedenheit

Oft werden bestimmte Erwartungen nicht erfüllt oder es gibt keine Anerkennung, Wertschätzung, die irgendwie die Nahrung der Seele ist. Dieses Gefühl trit in der Regel auf, wenn sie besorgt sind (oder waren) ein Umfeld, in dem er viel Kritik, Perfektionismus, Nachfrage oder konstante Mißbilligung in einem Umfeld, wo die Person keine Grenzen zur Selbsteinschätzung hat.

Kinder und Jugendliche, die zwanghaft essen

In diesem Fall untersuchen Sie Ihr Umfeld um zu erkennen, ob sie ein Problem mit der "Perfektion." haben . Oft erfordert dies ein großes Bewusstsein und Verständnis von jenen, die das Kind oder einen jungen Menschen, der mit den Lebensmittel so umgeht, es verweigert oder scheitert.

Erwachsene, die zwanghaft essen

Im Falle eines Erwachsenen ist es erforderlich, das Bewusstsein für die Art und Weise, die Schuld, oder Beurteilung zu stoppen. Die Beobachtung in der Art und Weise ist sehr wichtig bei Erwachsenen kommt in Frage, mit sich selbst sprechen, und festzustellen, woher die Ablehnung, Kritik und Perfektionismus kommt. Obwohl es nicht immer erforderlich ist, so benötigt man oft professionelle Hilfe, um zu verstehen und die positiven Überzeugungen zu verstärken in der inneren emotionalen Welt. Ein Ernährungsberater oder ein guter Psychologe kann helfen, aber in Wirklichkeit, was die meisten zählt, ist zweifellos die Bestimmung, wirklich heilen zu wollen.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: ernährung essen fettleibigkeit lebensmittel zwanghaftes essen

pixel_trans
pixel_trans pixel_trans
100%

2 Meinungen zum Zwanghafte Esser

avatar5rating
auf 19/01/2014
Zwanghaftes essen ist eine Krankheit, und kommt meistens wenn die Person nervös ist, traurig oder viel Stress hat. Wie jede Sucht, muss auch das kompulisve Verhalten hier behandelt werden.
avatar5rating
auf 02/12/2012
Hallo, ich denke das Problem ist nicht so einfach, man muss auch beachten dass diese Essstörung auch mit den Gewohnheiten zu tun hat, und dass sich der Magen auch daran gewöhnt ständig zu essen, wenn man keine Uhrzeit zum essen hat, oft auch bei Schichtarbeit.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Agrarökologie Kurs, ländliche Entwicklung und Zusammenarbeit«Agrarökologie Kurs, ländliche Entwicklung und Zusammenarbeit
pixel_transpixel_trans