Zwölf Tipps um Bauchfett zu reduzieren
Twelve Tips for reducing abdominal fat and sagging Zwölf Tipps um Bauchfett zu reduzieren Doce Tips para reducir la Grasa y flacidez Abdominal


pixel_trans
Du bist hier: » » » Zwölf Tipps um Bauchfett zu reduzieren
pixel_trans

Zwölf Tipps um Bauchfett zu reduzieren

Biomanantial
pixel_trans
pixel_trans pixel_trans

comentarios  3  Kommentare

Zwölf Tipps um Bauchfett zu reduzieren

Der Bauch ist einer der Bereiche , der leicht Fett speichert, pund sich auch leicht entzündet.  Ein  flacher und fester Bauch ist das Ergebnis einer Reihe von Übungen, die nicht nur eine mühsame Anstrengung bedeuten, sondern das Engagement von ein paar Minuten pro Tag mit der Anwendung von einigen sehr einfachen Gewohnheiten.

Um Bauchfett zu reduzieren:

  1. Beim Aufstehen:  Trinken Sie jeden Morgen einen Boldo Tee trinken mit frischen Zitronensaft . Boldo Tee hilft der Leber schädliche Fette zu reinigen, aus dem Blut und Eingeweiden und angesammelte Giftstoffe , die Übergewicht verursachen.
  2. Eines der Dinge, die Bauchfett verursachen ist eine schwere Mahlzeit, und auch wenn man dabei viele Arten von Lebensmitteln, wie Proteine, Zucker , Kohlenhydrate kombiniert. Also, wenn Sie essen , wählen Sie einen großen Teller frischen Salat mit Gemüse aus der Jahreszeit, und eine gekochte Mahlzeit , entweder eine Suppe oder einen Eintopf.
  3. Eines der wirksamsten Geheimnisse um den Bauch zu reduzieren, ist fünf Mal am Tag zu essen, aber kleine Mahlzeiten. So wählen Sie immer einen Salat und ein warmes Gericht , das ist die beste Kombination . In der Frühe, empfehle ich immer einen Teller mit Früchte, aber versuchen Sie nicht, mehr als eine Frucht zu kombinieren. Dazu gehören saure Zitrusfrüchte , wie Ananas, Orangen, Trauben , etc. Nicht mit Sahne servieren, es ist am besten rohe Haferflocken zu nehmen oder einige gehackte Walnüsse oder Mandeln , auch Pop Amaranth. Wenn Sie Ihren Bauch geschwollen fühlen, abwechselnd Zitrusfrüchte mit  Papaya für zwei oder drei Tage versuchen.
  4. Wenn Sie wirklich Ihren Bauch schlanker haben möchten, müssen Sie vor allem Weißmehl und Weißzucker beseitigen, und alles was diese Zutaten enthält, wie Limonaden , Kuchen, Süßes , etc. Weißer Zucker hat den Effekt Bauchkörperfett zu entwickeln.
  5. Vormittags  trinken Sie ein Karottensaft mit einem verflüssigten mittelgrossen Nopal. Nopal hilft zum abnehmen und verjüngt und zu bekräftigt Gewebe. Immer, wenn Sie Gemüse -Smoothies zubereiten, diese immer  sofort  trinken und ohne Zitrone oder Süßstoffe.
  6. Nach dem Aufstehen empfehlen wir dreißig Minuten Übung zur Stärkung der Bauchmuskeln, das mobilisiert auch den Darm und hilft angesammelte Giftstoffe und Fette zu evakuieren.
  7. Vermeiden Sie tagsüber das Essen von rotem Fleisch und Milch und zwischen den Mahlzeiten zu essen. Wenn Sie Hunger bekommen , bereiten Sie sich einen Liter Jamaika Wasser ohne Zucker vor,  und trinken Sie dieses während des Tages. Die Jamaika ist ein großes Reinigungsmittel und verbrennt Fett. Wenn Sie den Saft einer Zitrone hinzufügen werden Sie ihre Wirkungen  betonen.
  8. Wenn Sie sitzen oder stehen versuchen Sie immer eine gute Körperhaltung zu haben , und die Bauchmuskeln nicht locker zu halten, denn das Fett kann sich dann auch leichter ansammeln.
  9. Täglich Trinken Sie zwei Liter reines Wasser oder einen Liter Jamaika und den zweiten Liter nur reines Wasser. Und am Nachmittag trinken Sie einen grünen Tee mit ein paar Tropfen Zitrone. Grüner Tee hilft Ihnen mehr Fett zu verbrennen .
  10. Essen Sie täglich wenn möglich eine ganze Avocado, Avocado hat viele Eigenschaften wie Eiweiß und natürliches Fett, das sehr vorteilhaft für den Körper ist, denn es ist nicht schädlich.
  11. Diese Lebensmittel sind die Ursache Nummer eins für Bauchfett : Pommes, gebratenes Fleisch , Wurst ( Schinken, Wurst , Salami , etc..) , Cola Getränke und zuckerhaltige Säfte oder Konservierungsstoffe , Milch, Kuchen und raffiniertes Mehl .
  12. Versuchen Sie  täglich einen Spaziergang zu machen oder zu joggen, mindestens 10 Minuten pro Tag.

Auf der anderen Seite gibt es einen weiteren Grund den Sie beachten sollten, wenn Sie sehen, dass das Bauchfett nicht abnimmt: Stress und Angst. Der Bauchbereich ist sehr empfindlich auf Stress und Angst , so versuchen Sie , ruhig zu leben. Wenn Sie sich gestresst fühlen trinken Sie einen Kamillentee oder Pfefferminze Tee, und versuchen Sie einige Pausen zu machen , wenn Sie arbeiten. Stress ist schlecht für die Gesundheit des Körpers und schadet der Leber, die für verarbeitete Fette zuständig ist.

pixel_trans pixel_trans Bewertung schreiben pixel_trans

Tags: bauch bauchfett gewohnheiten stress

pixel_trans
pixel_trans Sie können auch mögen: pixel_trans
100%
3 Meinungen zum Zwölf Tipps um Bauchfett zu reduzieren
avatar5rating
auf 07/04/2018
Hallo Leute,

ich finde eure Artikel sehr informativ und freue mich auf weitere Beiträge mit nützlichen Infos!

Ich persönlich bin auch gerade dabei meinen Bauchumfang zu reduzieren.

Habe mir über dieses Thema bereits sehr viele Infos online besorgt und dann mit einem Profi zusammen einen Plan zur Zielerreichung erstellt.

Alles ist, wenn man weiß wie, sehr leicht umsetzbar und man braucht auch nicht zu hungern.

Ich habe bereits sehr gute Erfolge erzielt.

Viele Grüße

Maximilian

avatar4rating
auf 17/08/2014
Ja harte Arbeit und strenge Diät, sonst funktioniert es nicht. Es ist sehr schwierig einen festen Bauch zurückzubekommen wenn man schon mal Schwanger war. Doppelte Arbeit.
avatar5rating
auf 21/05/2014
Sehr wertvolle Tipps. Ich denke Training hilft sehr viel für einen flachen Bauch, denn die Diät allein hilft zum abnehmen, aber man muss die Bauchmuskeln auch stärken und die Haut muss wieder elastisch werden.

Bewertung schreiben

Name: (Erforderlich)
E-Mail: (werden nicht veröffentlicht) (Erforderlich)

Ihre Meinung:

Bewertung:SCHLECHT SEHR GUT
Bestätigungscode:
captcha image
 (Erforderlich)
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Schön, gesund und bei Ihrem Idealgewicht , die Geheimnisse des Nopals«Schön, gesund und bei Ihrem Idealgewicht , die Geheimnisse des Nopals
pixel_transpixel_trans